(Hier Werbung schalten!)
Statistik: 198.008 Texte online | 8.983 Bewertungen abgegeben
Erzählungen

Zerstört

10 September 2011.
Es war ein kalter tag viel nebel, ja so eine suppe, dass man seine hand nicht mehr sehen konnte.
Der wecker klingelte laut und nervig das gebimmel drung in meine ohren und brachte einen totalen schmerz in meiner stirn zum vorschein. Schlaftrunkend ging ich zum versiften waschbäcken und ließ mir kaltes wasser ins gesicht spritzen es tat gut wie mir die tropfen den schlaf aus den augen wuschen. Das wasser war kalt und erfrischend. ich schaute in den kaputten spiegel und sah ein gesicht, es kam mir falsch und fremd vor. Ein gesicht welches nicht in diese welt gehörte. Die braunen stoppeln sind zu einem bart herangewachsen blaue augenringe breiteten sich unter den augen mit nicht difinirbarer augenfarbe aus. Die haare wuchsen über die stirn und waren etwas fettig. Ich hielt es nicht mehr aus mich anzuschauen also zog ich mir eben eins meiner unterhemden an und machte mich an die arbeit....
Später der nebel ist nicht viel ausgedünter als vorher ich saß in einem kaffe und schlürfte ein heißen kakao ich trank schon seid ein paar wochen keinen caffee mehr. Nahm mir die zeitung und laß die todesanzeigen und sah den namen auf den ich jahre gewartet habe Gert Becksmann. Ich musste schlucken, der heiße kakao verbrannte mir die lunge. Ich saß noch ein paar stunden dort und wartete auf gefühle, keine regung.
12 September 2011.
Überdosis ich habs gewusst mein freund hat sich abgeschossen. Was hätte nur Gert vor 10 jahren gesagt? Er hätte gesagt: "wer nimmt schon drogen? Das machen nur kaputte menschen die kein glück haben ohne zukunft." Er hätte recht gehabt.
September 2011.
Die tage verschmelzen in einander ich habe keine ahnung welcher tag heute ist. Es sind auf jeden fall ist es schon eine weile her als ich das letzte mal in dieses ding schrieb.
Ich habe heute einen aunruf bekommen von Benedigt er weiß wie es passiert warum alles so ist wie es jetzt ist, warum wir so geworden sind wie wir jetzt sind. Es hat was mit dem unfall zutun das ist klar, aber da war noch was. Diese sache wollte er mir nicht am Telefon sagen er will sich mit mir treffen...
Ich hab schon alles gepackt dies wird der letzte eintrag werden wenn das jirmand findet die adresse war Athur Wieper Straße 74...

Kapitel 1 Antworten
"Ist das alles?" Fragte der Polizist. Malte war immer noch nicht ganz bei sich. Aber er antwortete: "Ehm ja, dass war seine wohnung...und hier sein Tagebuch, ich habs gelesen tut mir leid wenn ich das nicht durfte...aber es musste sein denn.." Der Politist legte Malte seine schwere hand auf die schulter " Ja das ist okey" Malte sank auf die Knie. " Herr Spieß, ist alles in ordnung?" Malte antwortete nicht. Er kniete nur fassungslos da guckte die kaputte Matraze an. Warme Tränen liefen die Gepflegte haut hinunter.
Später: Es war schon Zehn Malte steckte den Schlüssel in das schwere Schloss.
Er trat in die große Vorhalle aus Mamor ein, es war still und einsam. Seine Frau Anin schlief schon. Er zog den gepflegten Anzug nicht aus, legte sich einfach in das Bett, drehte Anim den rücken zu. Er spürte eine hand auf seiner Brust und ein "Es wird alles okey, alles wird wieder okey" in sein ohr geflüstert.
"Ich bring das in Ordnung" mit diesem Gedanken schlief er ein...

Eingestellt: , Quelle:

Text bewerten
schlecht schlecht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 sehr gut sehr gut


Verbesserungsvorschlag

Hallo. :)
Du hast gute Ansätze und eine recht gute Wahl des Satzbaus wie:
"ich schaute in den kaputten spiegel und sah ein gesicht, es kam mir falsch und fremd vor."
Es liest sich gut, käme aber

Eingestellt: 2014-02-13 14:41:02, Name: Anna

danke

Das ist nur ein kleiner einblich Ich wollte nur fragen wie ihr den anfang findet und verbesserungen währen nicht schlecht

Eingestellt: 2011-11-27 21:52:55, Name: Autor

E-Mail an die Redaktion | Text löschen | Textverzeichnis | Nutzungsbedingungen | Impressum

Partner: pinterest.com | google.de | Partner werden?
Copyright © 2004-2014, projekt.lounge. Alle Rechte vorbehalten.

PageViews: 2.600.884